KaffeeküchenQuatsch Widerlegung

Es scheint, als versuchte die Religion immer wieder den falschen Weg, Kunden einzujagen. Aber ich verstehe die Gläubigen, war schon mal einer selbst. Sie haben riesengroße Existenzangst und fürchten, vielleicht gibts doch keine Antwort.

Demnach tun sie, als verständen sie diesen Aberglaube. (Ich meine, wenn wir wirklich ehrlich mit einander, sollen wir zugeben: Glaube ist Aberglaube, oder?)

Priester haben ihre Platz, so lange sie betonen halt, >>Sei nett zu einander schon!<< Dennoch haben sie es zu lange versäumt, mit ihrem elitären Herdengeist des Glaubens.

Advertisements

Comments are closed.